Drittes Dorf-Office in Grillenberg eröffnet

Der NÖAAB ermöglicht mit der Initiative „Dorf-Office“ Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Chance auf Arbeiten in der eigenen Gemeinde.

Am 04.03.2022 wurde in Grillenberg durch Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister und Bürgermeisterin Michaela Schneidhofer das dritte Dorf-Office eröffnet. Landtagsabgeordneter und NÖAAB-Industrieviertelobmann Christoph Kainz, Landtagsabgeordneter Josef Balber, NÖAAB-Landesgeschäftsführer Simon Schmidt, sowie viele weitere Interessierte nahmen ebenfalls an der Eröffnung teil und freuten sich über die Umsetzung.

Konkret geht es bei der Idee darum, dass Gemeinden den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern passende Leerflächen, die bis jetzt wenig oder gar nicht genutzt wurden, als Büroräumlichkeiten zur Verfügung stellen. Die Coronakrise beschleunigt die Entwicklung von Arbeitsmodellen wie dem „Home-Office“, welches den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern flexibleres Arbeiten ermöglichen soll, enorm. Das Arbeiten in den eigenen 4 Wänden ist allerdings oft mit Herausforderungen verbunden, weshalb der NÖAAB die Idee des „Dorf-Office“ geboren hat.

„Als NÖAAB ist es unser Ziel, die neuen Arbeitswelten der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher mitzugestalten. Ich freue mich sehr über das neue Dorf-Office in Grillenberg und vor allem für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die diese Möglichkeit nutzen können. Grillenberg geht mit gutem Beispiel für noch viele weitere Dorf-Offices voran, danke dafür“, so NÖAAB Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister.

“Das Gemeindeamt Grillenberg wurde 1968 errichtet als dieser Ortsteil noch eine eigenständige Gemeinde war. Bereits vier Jahre später wurde der Ort in die Großgemeinde Hernstein eingegliedert. Im Erdgeschoß des Amtsgebäudes befindet sich nach wie vor eine RAIKA-Filiale. Das Obergeschoß ist jedoch bis auf eine zweistündige Bürgermeisterinnen-Sprechstunde pro Woche de facto ungenützt. Die Raumstruktur bietet sich ohne weitere Umbauten zur weiteren Nutzung als Büros an”, so Bürgermeisterin Michaela Schneidhofer.

Jetzt teilen:

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Meldungen

Josef Hager landesweiter Spitzenkandidat von NÖAAB-FCG  Wie vor fünf Jahren tritt der Niederösterreichische Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund (NÖAAB) und die Fraktion Christlicher Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter