NÖAAB on tour - Bezirk Mistelbach

Der Start in die neue NÖAAB Sommertour-Woche begann für unsere Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister im Bezirk Mistelbach.

Dabei wurden in Wildendürnbach die Müller-Mühle besucht. Eigentümer Johann Müller führte im Beisein von NÖAAB-Landesgeschäftsführer Simon Schmidt, NÖAAB-Bezirksobmann und AK-Vizepräsident Josef Hager, Kammerrat Franz Hammer sowie Bürgermeisterin Manuela Leisser durch das traditionelle Familienunternehmen und gebot Einblick in die Geschichte und den Status des Betriebes. Ebenfalls in Wildendürnbach wurde der künftige Standort des Kfz-Betriebs Hamal besichtigt, der sich noch in Bau befindet und künftig eine moderne und zeitgemäße Werkstatt für PKWs, Motorräder und Landmaschinen beherbergen wird. In Neudorf im Weinviertel besuchte NÖAAB-Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister die Firma KEA-Tech Smolak, die sich auf die Reparatur von motorisierte Fahrzeuge spezialisiert hat und darüber hinaus auch Softwareoptimierung für Fahrzeuge anbietet.

Weiter ging es zu KEA-Tech, wo Traktoren von Steyr und Case vertrieben bzw. repariert werden. NÖAAB Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister betonte im Gespräch: „Die aktuelle Situation rund um den Fachkräftemangel war auch hier teilweise zu spüren, aber die Leute machen einfach das Beste daraus.“ Im Anschluss wurde die benachbarte PVTechnologies GmbH, die sich auf sauberen Strom spezialisiert hat. „Egal ob Solarparks, Photovoltaik-Anlagen, E-Mobilität oder Speichersysteme, die PVTechnologies GmbH bietet hervorragende Expertise auf all diesen Gebieten“, so NÖAAB-Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister, die sich von dem Unternehmen beeindruckt zeigte.

„Wer in der Region auf der Suche nach Carports, Lammellendächern oder einem Wintergarten ist, der wird bei der Firma Stroff Metalltechnik sicher fündig. Es ist erfreulich, dass es immer wieder mutige Menschen wie Mario Stroff gibt, die einerseits den Weg in die Selbständigkeit und andererseits innovative Wege finden, für Arbeitnehmer interessant zu sein,“ lobt NÖAAB-Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister den Betrieb in Neudorf im Weinviertel, der seine Mitarbeiter im Rahmen einer 4-Tage Woche beschäftigt.

Im Betrieb „ZART Pralinen“ in Staatz-Kautendorf wurde nicht nur der ehemalige Stadl bewundert, der dem Unternehmen als Standort und Geschäftslokal dient, sondern auch verkostet.  Im Oktober 2011 wurde die Schokoladenmanufaktur ZART Pralinen & Café eröffnet. Seitdem durften die süßen Meisterwerke viele Gaumen erfreuen. Nebst NÖAAB-Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister, nahm auch Landtagspräsident Karl Wilfing an der Verkostung teil, der dem Unternehmen, in der Vergangenheit auch schon als Kunde, höchste Qualität beschien.

Den Abschluss der NÖAAB-Sommertour im Bezirk Mistelbach bildete eine Diskussionsrunde beim Heurigen der Familie Leopold Fröschl. Bei einer stärkenden Jause ließ NÖAAB-Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister den Tag nochmals Revue passieren, referierte über aktuelle politische Themen und stand in einer anschließenden Diskussion den Funktionärinnen und Funktionären Rede und Antwort.

„Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, welch buntes Bild die Unternehmerschaft in Niederösterreich in den Regionen zu bieten hat und wie gut es in unserem Land zwischen Unternehmen und Arbeitnehmerschaft funktioniert. Ich danke den Unternehmen einerseits für den Einblick aber gleichzeitig auch für das Miteinander, welches hier eben zwischen Arbeitgeber- als auch Arbeitnehmerschaft gelebt wird, denn nur so kann es im ganzen Land erfolgreiches Wirtschaften geben und dieses kommt letztendlich beiden Seiten und uns allen zugute.“, so NÖAAB-Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister abschließend.

Alle Fotos findest du unter NÖAAB on tour - Bezirk Mistelbach | Flickr

Zurück