NÖAAB-Bildungsfabrik: NÖ Arbeitnehmerbund startet mit Ausbildungsprogramm für seine Funktionärinnen und Funktionäre

In Kooperation mit dem ÖAAB Oberösterreich und dem ÖAAB Steiermark fand das erste Modul der ÖAAB-Bildungsfabrik in Niederösterreich statt. In 3 Modulen werden die Funktionärinnen und Funktionäre der drei Bundesländer zu einschlägigen Themen geschult und informiert.

„Wir führen dieses neue Ausbildungsprogramm heuer zum ersten Mal durch. Aus jedem der drei Bundesländer nehmen sechs Teilnehmer, denen wir die Möglichkeit zur Vernetzung bieten und das nötige Rüstzeug für ihre weitere Arbeit als Arbeitnehmervertreter mitgeben möchten, teil. Das erste Modul fand in Niederösterreich zum Thema Digitalisierung statt – ein Thema, an dem niemand mehr vorbeikommt, und das große Chancen für die Zukunft unserer Arbeitswelt bietet“, freut sich Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister.

Neben vielen inhaltlichen Vorträgen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Parlament besichtigen und sich im Zuge dessen mit Nationalrat Andreas Hanger austauschen. Teil des ersten Moduls waren außerdem eine Führung durch Betriebsrat Thomas Faulhuber am Flughafen Wien und Kamingesprächen mit NÖAAB Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister und dem Landesrat für Arbeitsmarkt Martin Eichtinger.

Zurück