Wir stehen für ein Miteinander in der Arbeiterkammer!

Die gesamte Volkspartei Niederösterreich steht bei der Arbeiterkammer-Wahl geschlossen hinter Spitzenkandidat Josef Hager und der Liste 2 „Volkspartei Niederösterreich NÖAAB-FCG“!

Im Rahmen der Wahlkampfveranstaltung im H@us 2.1 in St. Pölten erklärten die Vertreterinnen und Vertreter der Teilorganisationen der Volkspartei Niederösterreich und der FCG Niederösterreich (Landesobmann-Stv. des NÖ Bauernbundes LAbg. Karl Moser, Landesobmann des Wirtschaftsbundes NÖ Wolfgang Ecker, Landesleiterin der Wir Niederösterreicherinnen – ÖVP Frauen LR Petra Bohuslav, Landesobmann des NÖ Seniorenbundes Herbert Noworadsky, Landesobmann der JVP NÖ LAbg. Bernhard Heinreichsberger und Landesvorsitzender der FCG Niederösterreich Alfred Schöls), warum sie die Liste 2 „Volkspartei Niederösterreich NÖAAB-FCG“ unterstützen und warum es in allen gesellschaftlichen Bereichen Niederösterreichs wichtig ist, bei den wahlberechtigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern das Bewusstsein zu stärken, bei der Arbeiterkammer-Wahl 2019 ihre Stimme abzugeben.

„Ich kenne Josef Hager schon seit über 20 Jahren und er ist ein Mann mit Handschlagqualität, einer, der gerne die Stimme für die Interessen und Anliegen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist. Er nimmt die Herausforderungen in der heutigen Arbeitswelt an und schaut nicht in die Vergangenheit. Josef Hager will zukunftsorientierte Politik machen und er lebt gemeinsam mit seinem Team das Miteinander“, betont Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

„Manche halten die AK-Wahl für nicht wichtig, wir aber wissen, dass es um das Arbeitnehmer-Parlament geht, das mehr als eine halbe Million Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vertritt. Uns ist eine starke Partnerschaft und ein faires Miteinander zwischen Arbeitnehmerseite und Arbeitgeberseite wichtig. Zum ersten Mal wird AK-Vizepräsident Josef Hager unser Team als Spitzenkandidat anführen. Er ist ein Mensch, der freiwillig etwas für die Gemeinschaft tut. Er ist engagiert, in der Vereinsarbeit, bei der Freiwilligen Feuerwehr und er hat sich bei der dm drogerie markt GmbH als Zentralbetriebsratsvorsitzender einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Die Anliegen seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ihm immer ein großes Anliegen. Er ist in allen Bezirken Niederösterreichs in den Betrieben unterwegs und weiß, welche Herausforderungen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der heutigen Zeit beschäftigen. Er ist ein Arbeitnehmervertreter aus Leidenschaft. Es ist jetzt höchste Zeit für eine neue Dynamik in der Arbeitnehmer-Vertretung. Josef Hager und sein Team verkörpern diese“, so NÖAAB-Landesobmann Wolfgang Sobotka.

„Ich möchte mich bei allen, die mich so tatkräftig unterstützen bedanken. Wir haben ein Team, das die Arbeitswelt unseres Landes in ihrer Fülle und Breite optimal repräsentiert. Mit dem Listennamen ‚Volkspartei Niederösterreich NÖAAB-FCG‘ verleihen wir dieser Breite zusätzlichen Ausdruck“, erklärt AK-Vizepräsident und Spitzenkandidat Josef Hager, der dem Klassenkampf und der Panikmache der SPÖ/FSG eine klare Absage erteilt: „Die Arbeitswelt ist in Bewegung. Es geht nicht darum, Ängste zu schüren und einen Klassenkampf herbeizureden, sondern der Zukunft entgegenzugehen. Mein Team und ich verstehen uns daher als positive Kraft der Veränderung, die ein aktives Miteinander lebt: im Bund, im Land und in der Arbeiterkammer!“

Zurück