NÖAAB informiert schnell, klar und online

NÖAAB Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister und NÖ Impfkoordinator Christof Constantin Chwojka informierten in einer Online-Konferenz des NÖAAB Landesvorstandes über die weitere Vorgangsweise bei den Impfungen und beantworteten aufkommende Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Wann starten die Impfungen? Wie funktioniert das Impfen in den Gemeinden? Wer impft? Viele Fragen stehen im Moment zum Thema Impfen im Raum. Deshalb organisierte der NÖAAB für die NÖAAB Mandatare und Bezirksobleute einen Infotermin mit NÖ Impfkoordinator Christof Constantin Chwojka.

„Im Moment kursieren viele Fragen, das ist ganz verständlich. Mit Christof Constantin Chwojka haben wir einen versierten Experten, der alle auftauchenden Fragen kompetent beantworten kann und genau weiß wie es um die Impfstrategie steht. Für unsere Bezirksobleute sind diese Informationen sehr wichtig, denn Viele werden immer wieder von der Bevölkerung gefragt, wie die genaue Vorgangsweise ist. Uns ist es wichtig, dass unsere Leute immer informiert sind. Nun haben alle den gleichen Wissensstand, um selbst gut informieren zu können. Das ist wichtig, um Unsicherheiten in der Bevölkerung auszuräumen und um Vertrauen in die Impfung zu schaffen“, so NÖAAB Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister.

„Die Impfung ist der einzige Weg, wie wir aus der Pandemie herauskommen. Der Großteil der österreichischen Bevölkerung wird voraussichtlich im 2. Quartal geimpft werden. Der genaue Phasenplan ist auf der Homepage www. /notrufnoe.com/impfung/ abrufbar. Auf dieser Homepage ist auch ein Info-Sheet zum Ausdrucken verfügbar. Seit dieser Woche Montag kann man sich für die Impfung vorregistrieren. Anschließend werden die vorregistrierten Personen regelmäßig informiert. Die Impfung ist für alle Menschen kostenlos und freiwillig“, so NÖ Impfkoordinator Christoph Constantin Chwojka.

Zurück