Teschl-Hofmeister/Hager: „Weihnachtsgutscheine für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer große Wertschätzung“

In einer Aussendung von letzter Woche, hat der NÖAAB bereits gefordert, statt den ausfallenden Weihnachtsfeiern, steuerfreie Gutscheine zu verschenken.

„Letzte Woche haben wir die Forderung nach steuerfreien und regionalen Weihnachtsgutscheinen unterstützt. Jetzt ist die Bundesregierung dieser Forderung nachgekommen und es sind bis zu 365 Euro pro Mitarbeiterin und Mitarbeiter bei Weihnachtsgutscheinen steuerfrei. Für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist diese Lösung ein kleiner Trost für die entfallende Weihnachtsfeier und für die Arbeitgeber bedeutet sie eine großartige Möglichkeit um Danke zu sagen, für dieses herausfordernde Jahr. Viele haben heuer unter sehr schwierigen Rahmenbedingungen gearbeitet und so ist es wichtig in Zeiten wie diesen, nicht nur von Anerkennung zu sprechen, sondern diese auch spürbar zu machen“, so NÖAAB Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister.

 „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben teilweise ein schweres Jahr hinter sich. Das Jahr war für viele von Unsicherheiten und von erschwerten Arbeitsbedingungen geprägt. Deshalb freut es mich, dass heute die steuerfreien Weihnachtsgutscheine beschlossen wurden und die Grenze des Betrages erhöht wurde. Natürlich freuen sich aber die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, wenn hoffentlich nächstes Jahr wieder gemeinsam auf Weihnachten angestoßen werden kann“, so AK-Vizepräsident Josef Hager.

Zurück