Erfolgreiche Bundes-Personalvertretungswahlen für die GÖD-FCG

Bei den 13. Bundes-Personalvertretungswahlen konnte die Fraktion christlicher Gewerkschaft (FCG) 69,68% gewinnen.

In Niederösterreich sind die 40.000 öffentlich Bediensteten in 16 Berufsgruppen unterteilt. Mit ca. 12.400 Bediensteten stellt die größte Gruppe die Pflichtschullehrer dar, es folgt die Polizei mit ca. 5.000 Bediensteten und danach das Bundesheer mit 4.000. Bei einer hohen Wahlbeteiligung von 82,5% konnten die Kandidatinnen der FCG Fraktion 69,68% gewinnen.

In den Berufsgruppen der Pflichtschullehrer, der Polizei, der Landesverteidigung, der BMHS-Lehrer, der Justiz, der Land- und Forstwirtschaft, der Justizwache und der Berufsschullehrer   konnten Zugewinne für die GÖD-FCG Fraktion erreicht werden.

„Für insgesamt 40.000 Bediensteten im Öffentlichen Dienst ist die Personalvertretung natürlich ein enorm wichtiges Organ. Ich freue mich, dass wir nach dieser Wahl wieder gut aufgestellt sind, um diese große Anzahl von Bediensteten in ihrem Sinne vertreten können. Die hohe Wahlbeteiligung zeigt, dass der Sozialpartnerschaft auch in der heutigen Zeit eine tragende Rolle zukommt. Ich weiß, dass sich unsere Personalvertreter mit voller Leidenschaft und Herzblut um die Anliegen ihrer Kolleginnen und Kollegen kümmern wird. Dafür möchte ich mich bei allen herzlich bedanken“, so NÖAAB Landesobmann Wolfgang Sobotka.

 

 

 

Zurück