NÖ Lehrlingsförderung bis Jahresende verlängert!

Landesrat Eichtinger und AK-Vizepräsident Hager mit Lehrlingen einer KFZ-Werkstatt

Rund 800.000 Euro werden zur Unterstützung der Lehrausbildung junger Menschen zur Verfügung gestellt.

„Durch die NÖ Lehrlingsförderung können wir junge Menschen in unserem Land, die eine duale Ausbildung absolvieren, nachhaltig finanziell unterstützen. Daher verlängert das Land Niederösterreich die Ende des Monats auslaufende Lehrlingsförderung bis Jahresende, wodurch insgesamt rund 800.000 Euro für unsere NÖ Lehrlinge investiert werden“, betonen der für Arbeitsmarkt zuständige Landesrat Martin Eichtinger und AK-Vizepräsident Josef Hager anlässlich der von der NÖ Landesregierung beschlossenen Verlängerung der NÖ Lehrlingsförderung.

„Die NÖ Lehrlingsförderung umfasst drei verschiedene Förderinstrumente, die vor allem Lehrlingen aus einkommensschwachen Haushalten zugutekommen sollen. Im Rahmen der Lehrlingsbeihilfe werden monatlich 100 Euro ausbezahlt, wenn gewisse Grenzen beim Gesamtfamilieneinkommen nicht überschritten werden. Zudem steht für Lehrlinge, die zwischen Wohnsitz und Lehrbetrieb pendeln, eine Mobilitätsförderung zur Verfügung, die je nach Entfernung zwischen mindestens 220 und maximal 1.000 Euro pro Jahr beträgt. Für Lehrlinge, die ausschließlich ‚Sehr gut‘ im Berufsschulzeugnis vorweisen können bzw. ihre Lehrabschlussprüfung mit Auszeichnung bestehen, gibt es zusätzlich die Möglichkeit einer Begabtenförderung in Höhe von 100 Euro“, erklärt Landesrat Eichtinger.   

„Unser gemeinsames Ziel ist es, die Lehre für junge Menschen wieder attraktiver zu machen. Sie muss endlich wieder als das gesehen werden, was sie ist: Eine wertvolle und wichtige Alternative zur höheren Schule. Deshalb ist es entscheidend das Image der Lehre weiter zu verbessern und sie als Top-Qualifikation zu positionieren. Wir müssen in unserer Gesellschaft klar aufzeigen, dass die Werkbank genau so viel wert ist wie die Schulbank und sich eine Lehre lohnt. Durch die NÖ Lehrlingsförderung ist es dabei möglich, einen finanziellen Anreiz zu setzen, damit junge Menschen eine duale Ausbildung erfolgreich abschließen können und somit beste Chancen am Arbeitsmarkt haben“, unterstreicht AK-VizepräsidentHager.

„Wir setzen in Niederösterreich eine Vielzahl an Maßnahmen zur Attraktivierung der Lehre. Alleine im letzten Jahr wurden etwa im Rahmen der NÖ Lehrlingsförderung rund 523.500 Euro an rund 2.000 Lehrlinge ausbezahlt. Mit unserer heuer gestarteten Lehrlingsoffensive, im Rahmen derer wir 46 Millionen Euro investieren, können wir zudem allen Landsleuten bis 25 Jahre eine Ausbildungsgarantie geben. Dadurch profitieren 6.900 junge Menschen in unserem Land und wir können den Fachkräftemangel effektiv bekämpfen“, so Landesrat Martin Eichtinger abschließend.

Zurück