Christian Gruber neuer Bundesvorsitzender der FCG - VIDA

Ergebnis von 94% zeigt hohes Vertrauen über Parteigrenzen hinaus

Stets im Einsatz für die Arbeitnehmer: Der Neunkirchner VP - Gemeinderat Christian Gruber (2. von links) wurde Bundesvorsitzender der FCG - VIDA. Zudem übernimmt er die Stellvertreterposition für die gesamt - VIDA in Österreich.

Die Verkehrs- und Dienstleistungs-Gewerkschaft VIDA vertritt die Anliegen von mehr als 144.000 Mitgliedern und verhandelt regelmäßig mehr als 100 Kollektivverträge. "Mein besonderes Augenmerk gilt der Jugend", beschreibt Gruber seine Ziele, "sie sollen eine ausgezeichnete Berufsausbildung und faire Löhne für erstklassige Arbeit erhalten".

Gruber ist bereits Landesvorsitzender der FCG - VIDA Niederösterreichs. Der VP - Politiker setzt sich für die Anliegen der Arbeitnehmer im Arbeits-, und Sozialrecht ein. Er zeichnet sich durch eine hervorragende überparteiliche Zusammenarbeit im Sinne der Dienstnehmer aus. Dies zeigte sich u.a. am deutlichen Wahlergebnis: 94% der Delegierten aller Fraktionen schenkten Gruber ihr Vertrauen.