Freistetter: „Auf geht´s, jede Stimme zählt!“

Mit 100 KandidatInnen startet das Team Freistetter NÖAAB/FCG in die Landarbeiterkammerwahl am 18. Mai 2014.

„Anreden und Anpacken, statt Herumreden und Aussitzen – das zeichnet die NÖ Landarbeiterkammer, ihren Präsidenten Andreas Freistetter und das ganze KandidatInnen-Team aus. Die NÖ Landarbeiterkammer ist Vorarbeiterkammer für die Interessen der ArbeitnehmerInnen in der Land- und Forstwirtschaft – sie verhandelt ihre Kollektivlöhne im Gegensatz zu anderen aktiv mit - und die NÖ Landarbeiterkammer ist Vorbildkammer für ganz Niederösterreich – das Serviceangebot, vom zinsenlosen Baudarlehen in der Höhe von 21.600 bis hin zu Führerschein- und Studienbeihilfe, ist einzigartig“, betont NÖAAB-Obmann LH-Stv. Wolfgang Sobotka beim Wahlauftakt der Liste 1 „Team Freistetter NÖAAB/FCG“ im H@us 2.1. der Volkspartei NÖ in St. Pölten.

 

Präsident und Spitzenkandidat Ing. Andreas Freistetter: „Gemeinsam konnten wir in den letzten sechs Jahren zahlreiche Herausforderungen bewältigen und viele neue Ideen umsetzen. Jetzt geht es darum, dass wir unseren erfolgreichen Weg auch in Zukunft weiter führen. Umso mehr freut es mich, dass unser Team mit 100 Kandidaten so breit aufgestellt ist wie noch nie. Wir sind fest im und mit dem Land Niederösterreich verwurzelt, wir sind eine Kammer, deren Mitglieder-Zahl kontinuierlich wächst und damit wächst auch unsere Durchsetzungsstärke. Bis zum 18. Mai werden wir bei Betriebsbesuchen, Diskussionsrunden und Veranstaltungen unsere drei Grundpfeiler vorstellen – eine solide Arbeits-Bilanz, ein ambitioniertes Arbeits-Programm und ein KandidatInnen-Team, das alle Berufsfelder in unserem Wirkungsbereich hervorragend repräsentiert.“

Für die Wahl verfolgt Freistetter zwei zentrale Ziele: „Wir werden uns mit aller Kraft dafür einsetzen, die Wahlbeteiligung noch einmal auszubauen, um die Kammer als Institution weiter zu stärken. Natürlich wollen wir aber auch unser sensationelles Ergebnis der letzten Wahl, wo wir über 80 Prozent Zustimmung erzielen konnten, weiter steigern. Deshalb: Auf geht´s, jede Stimme zählt!“

 

Mit knapp 21.000 Wahlberechtigten sind bei der Landarbeiterkammerwahl am 18. Mai um rund 10 Prozent mehr Beschäftigte in der Land- und Forstwirtschaft aufgerufen ihre Interessensvertretung zu wählen als 2008. Den Auftakt zur LAK-Wahl 2014 ließen sich auch zahlreiche Partner und Freunde der LAK nicht entgehen. Neben den 100 KandidatInnen des Team Freistetter NÖAAB/FCG mit Präsident Ing. Andreas Freistetter und Vizepräsidenten Josefa Czezatke sowie NÖAAB-Obmann LH-Stv. Wolfgang Sobotka und NÖAAB-Geschäftsführer Bernhard Ebner waren u.a. mit dabei: LR Barbara Schwarz, LR Karl Wilfing, der 2. Landtagspräsident Johann Heuras sowie VPNÖ-Geschäftsführer Gerhard Karner, NÖ Bauernbund-Direktorin Klaudia Tanner und die NÖ Seniorenbund-Geschäftsführer Walter Hansy und Herbert Bauer.