NV Arena: barrierefrei und eigener Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen

LR Schwarz: Hier können Menschen mit Behinderungen Teil der Fußballgemeinschaft sein

Im Zuge des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderungen besuchte Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz die NV Arena in St.Pölten und überzeugte sich bei einem Rundgang vor Ort von der Barrierefreiheit im Stadion.

Mit dabei: Stadionmanager Michael Hatz, Harald Sterle, Obmann-Stv. des SKN
St. Pölten,  und Matthias Sterle, der als Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen in der NV Arena tätig ist.

„Ich bin seit mehreren Jahren durch eine Krankheit auf den Rollstuhl angewiesen, kenne also beide Seiten der Problematiken und weiß deshalb durchaus beide Seiten zu verstehen", erklärt Sterle.

Schwarz: „Die Verantwortlichen der NV Arena und des SKN St. Pölten leisten einen vorbildlichen Beitrag dazu, dass Menschen mit Behinderungen in Niederösterreich an allen Lebensbereichen teilhaben können. Hier gibt es ganz besondere Bemühungen, dass sie Teil der Fußballgemeinschaft sein können. So gibt es einen eigenen behindertengerechten Parkplatz für insgesamt 36 Fahrzeuge, eine Rampe, über die vom Versehrtenparkplatz der Stadion-Innenraum erreicht werden kann, eigene Behinderten-WCs und spezielle Sitzplätze für behinderte Menschen und deren Begleitpersonen – und mit Matthias Sterle vor allem einen eigenen Ansprechpartner für ihre Belange.“