NÖAAB-Ebner: Vielfalt und Wahlfreiheit haben in roten Regimen offensichtlich keinen Platz

Überstunden kann man sich wie bisher auch sofort auszahlen lassen

„Die Tatsache, dass sich die SPÖ so vehement gegen das ÖAAB-Zeitwertkonto stellt zeigt, dass in roten Regimen offensichtlich kein Platz für Vielfalt und Wahlfreiheit ist. Das Zeitwertkonto folgt dem Prinzip, spare in der Zeit, dann hast du in der Not – bzw. dann, wenn man es haben möchte. Angesparte Überstunden können zum Beispiel für Weiterbildungszeiten verwendet werden oder um sich längere Auszeiten zu nehmen. Wichtig ist, dass Überstunden nicht mehr – so wie bisher – verfallen können. Überstunden kann man sich allerdings wie bisher auch sofort auszahlen lassen. Das Zeitwertkonto ist ein Angebot – kein Zwang – um sich seine Lebensarbeitszeit persönlicher einteilen zu können und nimmt damit auf die vielfältigen Bedürfnisse der Menschen Rücksicht“, erklärt NÖAAB-Geschäftsführer Bernhard Ebner der SPÖ das Zeitwertkonto.