NÖ Landarbeiterkammer: Josefa Czezatke neue Vizepräsidentin

Persönliche Betreuung und Beratung im Vordergrund um Projekte voran zu bringen

Die NÖ Landarbeiterkammer hat eine neue Vizepräsidentin. Josefa Czezatke (NÖAAB/FCG) wurde im Rahmen der 10. Vollversammlung in Poysdorf im Weinviertel im Beisein von Landesrat Mag. Karl Wilfing mit großer Mehrheit und unter lautstarkem Applaus in ihre neue Funktion gewählt.

„Gerade in einer Zeit, in der man nach jeder Antwort per Mausklick suchen kann, möchte ich versuchen, das Menschliche und die persönliche Betreuung und Beratung unserer Mitglieder in den Vordergrund meiner Tätigkeit zu stellen und freue mich darauf, gemeinsam unsere spannenden Zukunftsprojekte voranzubringen“, erklärte die 48-Jährige, die über ihre Tätigkeit als Betriebsrätin im Raiffeisen Lagerhaus Weinviertel Nordost den Weg zur NÖ LAK fand. „Sie passt perfekt ins Team, ist motiviert und hat sich bereits in den letzten Jahren in ihrem Betrieb und der ganzen Region für die Anliegen unserer Mitglieder engagiert“, streute Präsident Ing. Andreas Freistetter seiner zukünftigen Stellvertreterin Rosen. „Mit Josy Czezatke hat die LAK mit Sicherheit die richtige Wahl getroffen“, fand auch LR Wilfing lobende Worte.

Czezatke, die bereits seit 2008 als Kammerrätin tätig ist, tritt damit die Nachfolge von RWA-Zentralbetriebsrätin Susanne Höller an, die ihre Funktionen bei der NÖ LAK mit Ende September zurücklegte. Gleichzeitig wurden mit Gabriele Trautinger aus Langenlois und Heidemarie Winna aus Mistelbach (beide NÖAAB/FCG) auch zwei neue Kammerrätinnen angelobt. Sie rücken für die zurückgetretenen Susanne Höller und Wolfgang Zuser in die Funktionärsriege der NÖ LAK nach.

 

Am Nachmittag wurde Vizepräsidentin Josefa Czezatke in der NÖ Landesregierung in St. Pölten in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll von Agrarlandesrat Dr. Stephan Pernkopf offiziell angelobt.