Freistetter: Größte Baumschule Österreichs setzt auf „Girl-Power“

NÖAAB ermutigt am Töchter-Tag Mädchen auch Männerberufe ins Auge zu fassen

Der 26. April ist der internationale Girls’ Day, bei uns auch „Töchter-Tag“ genannt. Der NÖAAB möchte zu diesem Tag junge Mädchen ermutigen, bei ihrer Zukunftsplanung auch sogenannte Männerberufe ins Auge zu fassen. „Bei den Landschaftsgärtnern zum Beispiel haben die Mädchen ihren männlichen Kollegen bereits den Rang abgelaufen. Vor einigen Jahren noch eine echte Männerdomäne“, informiert Landarbeiterkammerpräsident Andreas Freistetter. Das bestätigen auch die Landschaftsgärtnerinnen in der größten Baumschule Österreichs, der Firma „Praskac“ in Tulln. „In der Berufsschule waren rund 60 Prozent aller Absolventinnen und Absolventen Mädchen“, so Carina Scheibenpflug (21Jahre, 1.v.r.). „Für Mädchen ist es wichtig, dass sie Berufe kennenlernen, die noch immer als sogenannte Männerberufe gelten. Aber auch die Unternehmen müssen ihren Anteil leisten. Der Erfolg der größten Baumschule Österreichs kommt auch davon, dass man hier auf ´Girl-Power´ setzt, “, betont Freistetter.

 

Im Bild (v.l.n.r.: Margit Szikszai, Isabella Siebenhandel, Stefanie Hackl, Eva Flaska, Andreas Freistetter, Eva Thoma, Carina Scheibenpflug)