Herbert Nowohradsky, Hans Brandstetter, Edmund Freibauer, Wolfgang Sobotka, Hans Heuras, Siegfried Ludwig

NÖAAB-Obmann Sobotka: Ehren Wegbereiter des modernen NÖ

Edmund Freibauer erhält Liese Prokop Ehrenmedaille

Rund 40 zu Ehrende und 100 Gäste sowie zahlreiche NÖAAB-Mandatare und Spitzenvertreter, darunter LR Karl Wilfing, LT-Präsident Johann Heuras, Seniorenbund-Obmann Herbert Nowohradsky und NÖAAB-Obmann LH-Stv. Wolfgang Sobotka kamen zur traditionellen Ehrungsfeier des NÖAAB für verdiente Mitglieder und Funktionäre ins H@us 2.1. „Wir Ehren damit Wegbereiter des modernen Niederösterreich und entschiedene Arbeitnehmervertreter, die sich 60 Jahre und länger für ihre Landsleute eingesetzt haben. Für das Erbe, das ihr uns hinterlassen habt, für das Fundament, das ihr uns geschaffen habt, für die Vorbildfunktion, die auch uns geprägt hat. Mit dem Jahr der Generationen 2012 sagt auch ganz Niederösterreich Danke“, so Sobotka.

Der ehemalige Finanzlandesrat und LT-Präsident a.D. Edmund Freibauer erhielt bei der NÖAAB-Ehrungsfeier die Liese Prokop Ehrenmedaille. „Es ist die höchste Anerkennung, die wir im NÖAAB vergeben. Das Wirken der Träger prägt unser Land und wird noch heute von den Landsleuten geschätzt. Edmund Freibauer ist in vielerlei Hinsicht ein Wegbereiter. Als Vater der modernen Wohnbauförderung aber auch für mich persönlich als direkten Vorgänger in der Funktion als Finanzlandesrat. Sein Wertefundament, sein Zukunftsglaube und seine Sachlichkeit haben stets in vorbildlicher Arbeit fürs Land ihren Niederschlag gefunden“, betont der NÖAAB-Obmann.

Neben Edmund Freibauer erhielten der ehemalige Vizebürgermeister von St. Pölten Regierungsrat Josef Kimmeswenger und der ehemalige Postgewerkschafter Hans Brandstetter aus Amstetten die Kunschak-Medaille – die zweithöchste NÖAAB-Auszeichnung.