Schönere Zukunft: 60 Jahre regional verwurzelter Wohnbau mit Anspruch

Gemeinnütziger Wohnbauträger aus Niederösterreich feierte Jubiläum

Wohnen mit hohen ökologischen Standards leistbar zu machen, ist das Ziel der gesetzlichen Wohnbauförderung in Österreichs Bundesländern. Die gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgesellschaft Schönere Zukunft arbeitet seit ihrer Gründung 1952 konsequent an der Umsetzung dieses Auftrages und errichtete bisher mehr als 10.000 geförderte Miet- und Eigentumswohnungen, Reihenhäuser, Garagen, Seniorenwohnheime, Kindergärten und Gewerbeobjekte. Zum 60. Bestandsjubiläum, das am Freitagabend am Gelände der Garten Tulln gefeiert wurde, gratulierte Niederösterreichs LH-Stv. Wolfgang Sobotka.

 

Mehr unter www.schoenerezukunft.at