Bernhard EbnerBernhard Ebner

Bernhard Ebner NÖAAB-Landesgeschäftsführer ab Frühjahr 2013

Organisator und Stratege mit Persönlichkeit

Bernhard Ebner folgt ab dem Frühjahr 2013 NÖAAB-Landesgeschäftsführer Franz Piribauer nach, der mit Jahreswechsel neue berufliche Möglichkeiten wahrnimmt. Ebner wird weiterhin Organisationsreferent der VPNÖ bis zur Landtagswahl bleiben und seine Tätigkeit als NÖAAB-Landesgeschäftsführer erst danach in vollem Umfang wahrnehmen.

„Bernhard Ebner ist ein politischer Organisator und Stratege mit großer Persönlichkeit. Er ist jemand der weiß, wie man mit Herausforderungen umgeht und er ist jemand der auch den Umgang mit Mitgliedern, Funktionären und den Bürgern versteht. Bernhard Ebner ist die erste Wahl als NÖAAB-Landesgeschäftsführer und damit die ideale Besetzung für eine starke Arbeitnehmervertretung“, betont NÖAAB-Obmann LH-Stv. Wolfgang Sobotka.

Bernhard Ebner stellt auch sein Arbeitsverständnis als NÖAAB-Landesgeschäftsführer vor: „Wir arbeiten für die Landsleute, die arbeiten oder ernsthaft Arbeit suchen aber auch für diejenigen, die Leistung für ihre Familien oder ehrenamtlich für die Gesellschaft erbringen. Gemeinsam mit unseren Funktionären, Mitgliedern und dem NÖAAB-Team im H@us 2.1. stellt der NÖAAB ein dichtes Netz, eine breite Vielfalt an Themen und eine starke Stimme für die Anliegen der Arbeitnehmer und deren Familien dar – daran möchte ich anknüpfen, diese starke Vertretung wollen wir gemeinsam weiter ausbauen“.

Der scheidende Geschäftsführer Franz Piribauer bedankte sich bei allen Mitgliedern, Funktionären und Parntern aber auch bei NÖAAB-Obmann LH-Stv. Wolfgang Sobotka und dem NÖAAB-Team im H@us 2.1 für die Zusammenarbeit. „Hervoragende Leistungen sind immer Team-Leistungen, aber nach meinem Studienabschluss und 10 Jahren im politischen Management haben sich berufliche Möglichkeiten ergeben, die ich, auch auf Grund meiner persönlichen Situation, weiter verfolgt habe“, so Piribauer.